Klarer 7:0-Sieg gegen Landesligisten SG 03 Ludwigslust/ Grabow

03.02.2017

Klarer 7:0-Sieg gegen Landesligisten SG 03 Ludwigslust/ Grabow  

Hansestädter suchen Physiotherapeuten (in) und Platzmeister  

Der FC Anker Wismar hat im Testspiel gegen den Landesligisten aus Grabow einen standesgemäßen 7:0-Heimsieg eingefahren. Allerdings hatte Trainer Christiano Dinalo Adigo nicht einmal sein bestes Aufgebot zur Stelle, denn mit, Dennis Martens, Tom Ney, Paul Raffel, Abwehrchef Philipp Unversucht und Andre Wenzel fehlten ihm gleichfünf Stammspieler. Trotzdem war der Sieg des Oberligisten zu keiner Zeit gefährdet. Mit dabei auch die beiden Neuzugänge Dmytro Pylypchuk und Keeper Jakub Kosiorski. Ersterer erzielte mit dem Treffer zum 5:0 sein zweites Testspieltor, Kosiorek verbrachte eine recht geruhsame Halbzeit, da die Elf aus der Stadt der Mohrenküsse Mitte der zweiten Hälfte nur eine gefährliche Szene hatte. Bereits bis zum Seitenwechsel hatten die Hansestädter aber bereits drei Treffer gegen den engagierten Landesligisten erzielt. Nach dem zweiten Treffer von Torjäger Pini dauerte es dann aber bis in die Schlussphase hinein, bevor der Oberligist weitere seiner vielen Torchancen nutzte. SG-Keeper Lars Ole Patz hatte mit etlichen tollen Paraden den Rückstand seines Teams nicht anwachsen lassen. In den letzten zehn Minuten drückte sich die Überlegenheit der Ostseestädter dann noch in drei weiteren Treffern aus. Pylypchuk traf per Kopf nach Flanke von Hecking, Franz-Walther Schlatow zirkelte einen Freistoß aus 25 Metern unhaltbar in die Maschen und den Schlusspunkt setzte Mathias Schnöckel, sonst im Landesligateam aktiv, als er nach einem abgewehrten Ball abstaubte. „Dieser Sieg ist auch in der Höhe verdient. Man darf nicht bedenken, dass die Grabower zwei Klassen tiefer spielen. Wir legen jetzt Wert auf die spielerische Linie und werden dass auch heute Abend ab 19.30 Uhr beim Spiel gegen den Eichholzer SV testen“, so Trainer Adigo. Spielbeginn auf dem Platz an der Guerickestraße 5 in Lübeck ist um 19.30 Uhr.

Nach der Verstärkung im Spielerbereich sucht der FC Anker auch in anderen Bereichen nach Verstärkung. Gesucht wird ein Platzmeister für den Wismarer Jahnplatz und eine (n) Physiotherapeutin (en). Die bisherige gute Seele der Spieler, Stefanie Krüger, hat ihre Arbeitsstelle gewechselt und steht damit leider nicht mehr zur Verfügung. Bewerbungen für beide Stellen sind an die Geschäftsstelle des FC Anker zu richten, Tel. 03841/ 70 71 72.  

Statistik: FC Anker Wismar – SG 03 Ludwigslust/ Grabow 7:0 (3:0).   Tore: 1:0 Erdogan Pini (14.), 2:0 Ivanir Rodrigues (31.), 3:0 Franz-Walther Schlatow (45.), 4:0 Erdogan Pini (54.), 5:0 Dmytro Pylypchuk (83.), 6:0 Franz-Walther Schlatow (88.), 6:0 Mathias Schnöckel (90.).  

Schiedsrichter: Christoph Frank (Wismar)  

FC Anker Wismar mit: Kosiorek (46. Missner) – Bode, Ostrowitzki, Schnöckel – Pylypchuk, Wahab, Ilijazi, Rodrigues – Schalatow – Schiewe, Pini. Eingewechselt wurden auch Hecking, Ottenbreit, Hasicic und Köhn.



von Sebastian Schiewe